Aus dem Landesvorstand Europawahl 2014 Kommunalwahlen

APRILSCHERZ: PIRATEN Rheinland-Pfalz fusionieren mit der PARTEI

UPDATE: April, April! Wir haben uns einen kleinen Spaß mit Euch erlaubt. Wir fusionieren natürlich NICHT mit der PARTEI Rheinland-Pfalz! Wir hoffen, Ihr hattet ein wenig Spaß mit unserem Scherz und seid uns nicht böse, falls wir Euch aufs Glatteis geführt haben.

Kirchheimbolanden. In einer außerordentlichen Vorstandssitzung beschloss der Vorstand des Landesverbands Rheinland-Pfalz der Piratenpartei gestern einstimmig, mit der Partei DIE PARTEI zu fusionieren. Die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür seien bereits vorab von der internen Rechtsabteilung der Partei geprüft worden. Gemeinsam ziehe man nun in Europa- und Kommunalwahlkampf, so der Vorstand in einer Kurzmitteilung vom Dienstag. Der Entschluss könnte Signalwirkung für den Bund haben.

Bei Tee und Gebäck einigten sich beide Parteien auf einer geheim anberaumten gemeinsamen Vorstandssitzung in Kirchheimbolanden, lieber miteinander, statt gegeneinander zu kämpfen. “Die PARTEI ist sehr gut!”, so Klaus Brand, aktueller Vorsitzender der Piratenpartei in Rheinland-Pfalz. „Wir freuen uns angesichts der großen programmatischen Überschneidungen beider Parteien auf kommunaler und europäischer Ebene, dass wir den lange im Vorstand intern ausgeheckten Plan nun endlich umsetzen konnten. Schon in der Präambel des Programms unserer Freunde von der PARTEI heißt es: ‚Wir, die Mitglieder der PARTEI, stellen den Menschen in den Mittelpunkt unserer Politik. Ausgehend von den Werten des Grundgesetzes und auf der Basis unserer Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit wollen wir in unserer politischen Arbeit die Grundlagen dafür schaffen, mit anderen zusammen das Ziel einer wirklich menschlichen, das heißt friedlichen und gerechten Gesellschaft anzustreben und zu verwirklichen.‘ Diese Forderungen stehen in völligem Einklang mit den Zielen der PIRATEN. Daher war die Fusion ein logischer Schritt.“

Der Beitritt zu der Partei DIE PARTEI gibt den ehemaligen Piraten in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, unabhängig von der in der Öffentlichkeit als zerstritten wahrgenommenen Bundesebene der Piratenpartei zu agieren, die gemeinsamen politischen Ziele zu vermitteln und bei entsprechendem Wahlergebnis am 25. Mai auch umzusetzen. Die Mitglieder und Listenkandidaten der Piratenpartei Rheinland-Pfalz werden in den nächsten Tagen ein Schreiben mit ihrem neuen PARTEI-Buch und allen weiteren Infos zur Fusion der Parteien auf Landesebene erhalten. Die Mitgliedsbeiträge für die Piratenpartei gelten für den Rest des Jahres auch für die automatisch umgewandelte Mitgliedschaft in der PARTEI, so Schatzmeister Matti.

7 Kommentare zu “APRILSCHERZ: PIRATEN Rheinland-Pfalz fusionieren mit der PARTEI

Kommentare sind geschlossen.